§ 19 AGG

Den vollständigen Text des § 19 AGG finden Sie hier.

Nach dem AGG würde eine Diskriminierung an der Diskotür dann vorliegen, wenn jemand wegen seiner_ihrer ethnischen Herkunft, aufgrund des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität nicht in die Diskothek eingelassen  wurde. Dies nennt man eine ‚unmittelbare Diskriminierung‘.

Häufig äußern Türsteher_innen jedoch ihre Gründe der Abweisung nicht oder verschleiern die wahren Gründe der Ablehnung.

Ausführliche Informationen wie eine Diskriminierung an der Clubtür erkannt werden kann und wie Betroffene damit umgehen können, hat das BUG in einer Broschüre zusammengestellt, die Sie hier finden.

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011