Rechtssprechung anderer Staaten

„Cancer, HIV infection and multiple sclerosis are each a disability”

Schedule 1 – Part 1: Determination of disability of the Equality Act 2010

Der „Equality Act 2010“ in Großbritannien erkennt ausdrücklich manche chronische Krankheiten als Behinderungen an. Aus diesem Grund müssen Menschen mit chronischen Krankheiten genauso gut wie Menschen mit einer Behinderung geschützt werden. Das ist der Fall bei Krebs, Multipler Sklerose oder einer HIV-Infektion. Die britannische Rechtsprechung hat die Liste erweitert, indem sie Hepatitis C und eine chronische Erkrankung der Atemwege als chronische Krankheiten anerkannt hat.

In Kanada enthält der „Ontario Human Rights Code“ eine Liste verschiedener chronischer Krankheiten, die als Behinderung definiert werden, einschließlich Diabetes und Epilepsie (https://www.ontario.ca/laws/statute/90h19#BK19). Unter Behinderung ist jeder Grad der physischen Unfähigkeit, Schwäche, Missbildung oder Entstellung zu verstehen, die durch Körperverletzung, Geburtsdefekt oder Krankheit verursacht wurde.

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011