Struktureller/institutioneller Rassismus und Polizei

Tagungsnotizen

Hier finden Sie Tagungsnotizen zur Veranstaltung.

Am Mittwoch dem 12.Juni 2013 fand die Vernetzungstagung 'Struktureller/ institutioneller Rassismus in der Polizei - Was können zivilgesellschaftliche Organisationen tun?' im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin statt.

Diese wurde von der Amadeo Antonio Stiftung, Berlin, dem Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. (BUG), Berlin, dem Institut für Migrations- und Rassismusforschung (iMiR), Hamburg und der Türkischen Gemeinde Deutschland (TGD), Berlin durchgeführt.

Die Vernetzungstagung verfolgte das Ziel, Nichtregierungsorganisationen, Personen aus dem wissenschaftlichen Spektrum und Expert_innen im Themenbereich zusammenzubringen, um ein so weit wie möglich koordiniertes Vorgehen zum Thema Rassismus in der Polizei zu unterstützen. Die Veranstaltung legte einen Schwerpunkt auf Vernetzungsmöglichkeiten und verzichtete so weit wie möglich auf podiumszentrierte Sitzungen.

Es wurden bei der Tagung konkrete Vereinbarungen zur Zusammenarbeit der deutschen NGOs zu den Themen rassistische Straftaten, racial profiling und Polizeibeschwerdestellen getroffen.

Informationen zur Vernetzungstagung finden Sie auch in diesem Artikel bei netz-gegen-nazis.de, einem Projekt der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Des Weiteren wird das Thema 'institutioneller Rassismus' auch in einem Artikel der aktuellen Ausgabe der Zeitung 'Ermutigen' der Amadeu-Antonio-Stiftung behandelt.

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011